Realisierung  |  Neue Märkte

Neue Märkte im Visier.

SmartServices, Digitalisierung, Prozessveränderungen: Durch den Aufbau neuer Geschäftsmodelle und Produktinnovationen können Unternehmen nicht nur neue Zielgruppen, sondern auch die Erschließung neuer Märkte realisieren.

Neue Märkte im Visier.

SmartServices, Digitalisierung, Innovationen oder Prozessveränderungen eröffnen Unternehmen völlig neue Zielgruppen und Absatzmärkte.

Strategie mit gewaltigem Marktpotenzial:
Für ein weltweit führendes Network-Marketing-Unternehmen den Endkunden neu entdeckt.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Erkenntnis, Identifikation und Fokussierung auf das Potenzial der Zielgruppe Endverbraucher, die im Empfehlungsmarketing oftmals übergangen wird.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Tiefgehendes Verständnis des Network Marketing Systems und Marketinghebels, auch unter dem Aspekt einer gewünschten „fixierten“ Kundenbindung.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Umsetzung digitaler Consumer Vertriebs-Tools und eines individuellen Online Marketing Cockpits mit digitaler Vertriebspartner-Endkunden-Bindung.

Strategie mit gewaltigem Marktpotenzial:
Für ein weltweit führendes Network-Marketing-Unternehmen den „Endkunden“ neu entdeckt.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Erkenntnis, Identifikation und Fokussierung auf das Potenzial der Zielgruppe Endverbraucher, die im Empfehlungsmarketing oftmals übergangen wird.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Tiefgehendes Verständnis des Network Marketing Systems, Struktur und Marketinghebels unter besonderer Berücksichtigung einer gewünscht fixierten Kundenbindung.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Umsetzung digitaler Consumer Vertriebs-Tools und eines individuellen Online Marketing Cockpits mit digitaler Vertriebspartner-Endkunden-Bindung.

Einfache Lösung: Der Endkunde wird digital gebunden, ein umfangreiches Marketing-Tool-Set entsteht.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Gemeinsam mit lehmann | advisors wurde ein Consumer Experience-Team aus der Taufe gehoben, um Vertriebswege aufzuzeigen und umzusetzen, die es für die Vertriebspartner einfach macht:

  1. den Endkunden an sich zu binden
  2. dessen Betreuung möglichst komfortabel umzusetzen
  3. eine weit gefächerte Kontaktebene zur Leadgenerierung und Kundenbindung aufzubauen
  4. die gesamte Warenwirtschaftskette bis hin zum Versand digital zu automatisieren

Aufbau von Multi Websites, Multi-Landingpages, Multi-Onlinemagazinen und Multi-Shops -> jeder Vertriebspartner hat aufbauend auf einer Basissite seine individuelle konfigurierbare Website mit eigener URL.

Erfolgsprinzip digital gebundener Endkunde: Jeder Consumer wird beim ersten Besuch mit der digitalen Identität des Vertriebspartners verknüpft -> Kundenschutz und -bindung.

Individuelle Promotions von jedem Vertriebspartner mit jedem Kunden möglich.

Die in unternehmensweite Einführung der digitalen Lösung in der DACH-Region führte zu zahlreichen positiven Effekten auf Prozesskosten, Vertriebspartner-und Kundenzufriedenheit.

Konzeption und Umsetzung von Consumer-Flagshipstores, die das Prinzip des gebundenen Endkunden übernehmen.

Einfache Lösung: Der Endkunde wird digital gebunden, ein umfangreiches Marketing-Tool-Set entsteht.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Gemeinsam mit lehmann | advisors wurde ein Consumer Experience-Team aus der Taufe gehoben, um Vertriebswege aufzuzeigen und umzusetzen, die es für die Vertriebspartner einfach macht:

  1. den Endkunden an sich zu binden
  2. dessen Betreuung möglichst komfortabel umzusetzen
  3. eine weit gefächerte Kontaktebene zur Leadgenerierung und Kundenbindung aufzubauen
  4. die gesamte Warenwirtschaftskette bis hin zum Versand digital zu automatisieren

Aufbau von Multi Websites, Multi-Landingpages, Multi-Onlinemagazinen und Multi-Shops -> jeder Vertriebspartner hat aufbauend auf einer Basissite seine individuelle konfigurierbare Website mit eigener URL.

Erfolgsprinzip digital gebundener Endkunde: Jeder Consumer wird beim ersten Besuch mit der digitalen Identität des Vertriebspartners verknüpft -> Kundenschutz und -bindung.

Individuelle Promotions von jedem Vertriebspartner mit jedem Kunden möglich.

Die in unternehmensweite Einführung der digitalen Lösung in der DACH-Region führte zu zahlreichen positiven Effekten auf Prozesskosten, Vertriebspartner-und Kundenzufriedenheit.

Konzeption und Umsetzung von Consumer-Flagshipstores, die das Prinzip des gebundenen Endkunden übernehmen.

Der Weg zum Ziel.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Interviews und Recherche

Explorative Befragungen von verschiedensten Treibern und Vertriebspartnern, verbunden mit einer Kunden Point-of-View-Analyse, ergab die Faktenbasis zur gemeinsamen sign-X-changing Analyse.

PainSpots, Kundenbedürfnisse und Ideen

Aufbauend auf der Analyse ergaben sich die relevanten PainSpots, Kundenbedürfnisse und die Erkenntnis über das riesige Potenzial „Endkunde“. Es entstand ein profundes Verständnis der Umsetzungsproblematik, um diese Gruppe innerhalb eines Network Marketing Systems zu erreichen. Erste Ideen, die sowohl eine einfach handelbare Kundenbindung als auch -betreuung (CRM) gewährleisten, wurden in kürzester Zeit skizziert und inhaltlich zu einem umfangreichen Tool erweitert.

Concept Proofs

Das Prinzip des gebundenen Endkunden wurde bei ersten Online Prototypen für Kommunikation, Special Interest Product Bundles und Shop mit einer ausgewählten Zielgruppe aus Vertriebspartnern und Endkunden getestet und optimiert.

Lösung

Auf der Basis eines fein abgestimmten Marketingplans wurden die einzelnen Online-Medien nach und nach gelauncht und kommunikativ begleitet.

Der Weg zum Ziel.

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Interviews und Recherche

Explorative Befragungen von verschiedensten Treibern und Vertriebspartnern, verbunden mit einer Kunden Point-of-View-Analyse, ergab die Faktenbasis zur gemeinsamen sign-X-changing Analyse.

lehmann advisor, lehmann, Lösungsfindung Stufe 12, Lösungsweg Stufe 2, Erschließung neuer Märkte

PainSpots, Kundenbedürfnisse und Ideen

Aufbauend auf der Analyse ergaben sich die relevanten PainSpots, Kundenbedürfnisse und die Erkenntnis über das riesige Potenzial „Endkunde“. Es entstand ein profundes Verständnis der Umsetzungsproblematik, um diese Gruppe innerhalb eines Network Marketing Systems zu erreichen. Erste Ideen, die sowohl eine einfach handelbare Kundenbindung als auch -betreuung (CRM) gewährleisten, wurden in kürzester Zeit skizziert und inhaltlich zu einem umfangreichen Tool erweitert.

lehmann advisor, lehmann, Lösungsfindung Stufe 3, Lösungsweg Stufe 3, Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Concept Proofs

Das Prinzip des gebundenen Endkunden wurde bei ersten Online Prototypen für Kommunikation, Special Interest Product Bundles und Shop mit einer ausgewählten Zielgruppe aus Vertriebspartnern und Endkunden getestet und optimiert.

lehmann advisor, lehmann, Lösungsfindung Stufe 4, Lösungsweg Stufe 4, Erschließung neuer Märkte, intelligente Prozesse, einfache Prozesse, Kundenbeziehung, Wettbewerbsfähigkeit, intelligente Prozesse, Digitale Age, Digitalisierung

Lösung

Auf der Basis eines fein abgestimmten Marketingplans wurden die einzelnen Online-Medien nach und nach gelauncht und kommunikativ begleitet.

Der Kunde

FOREVER LIVING PRODUCTS (DACH) ist der weltweit führende Hersteller und Vermarkter von exklusiven Aloe-Vera-Produkten. Mit einer Vielzahl von Artikeln aus den Bereichen Wellness, Sport & Fitness, Ernährung und Gesundes Leben erwirtschaftet die Unternehmensgruppe über 2 Milliarden US-Dollar. Forever setzt dabei auf das Vertriebskonzept des Empfehlungsmarketings. Forever DACH hat erkannt, dass der im Network Marketing bisher als unattraktiv geltende Endverbraucher ein enormes Umsatzpotenzial darstellt, wenn man diesen ohne viel Aufwand an die Vertriebspartner binden kann. Mit digitalen Konzepten ist es innerhalb von drei Jahren gelungen, das Endkundenbusiness weitgehend zu digitalisieren, zu automatisieren und den Umsatz deutlich zu steigern.

Der Kunde

FOREVER LIVING PRODUCTS (DACH) ist der weltweit führende Hersteller und Vermarkter von exklusiven Aloe-Vera-Produkten. Mit einer Vielzahl von Artikeln aus den Bereichen Wellness, Sport & Fitness, Ernährung und Gesundes Leben erwirtschaftet die Unternehmensgruppe über 2 Milliarden US-Dollar. Forever setzt dabei auf das Vertriebskonzept des Empfehlungsmarketings. Forever DACH hat erkannt, dass der im Network Marketing bisher als unattraktiv geltende Endverbraucher ein enormes Umsatzpotenzial darstellt, wenn man diesen ohne viel Aufwand an die Vertriebspartner binden kann. Mit digitalen Konzepten ist es innerhalb von drei Jahren gelungen, das Endkundenbusiness weitgehend zu digitalisieren, zu automatisieren und den Umsatz deutlich zu steigern.

Die Branche

Handel/Network Marketing: Das in den 80er Jahren aus Amerika kommende Empfehlungsmarketing ist als „Schneeballsystem“ in Verruf geraten. Seriöse Firmen wie Tupperware, Avon und eben Forever setzen mit viel Erfolg dieses Vermarktungskonzept fair und erfolgreich um. Den Konzepten ist gemein, dass sie ihren Schwerpunkt – mit Hilfe von Boni – auf den Gewinn neuer Vertriebspartner ausgerichtet haben. Dieses Verhalten führt letztlich aus zwei Gründen zum Expansionsstopp: Consumer wollen einfach nur Kunden sein und sind nicht für Vertriebstätigkeiten geeignet. Darauf ist der Vertriebspartner nicht eingestellt. Endkunden mit Kleinstumsätzen bedeuten viel Arbeit und soziales Werben. Das Ergebnis: Entweder verändern die Unternehmen ihr Geschäftsmodell oder nutzen neue digitale Möglichkeiten. Der Markt ist im Wandel.

Die Branche

Handel/Network Marketing:Das in den 80er Jahren aus Amerika kommende Empfehlungsmarketing ist als „Schneeballsystem“ in Verruf geraten. Seriöse Firmen wie Tupperware, Avon und eben Forever setzen mit viel Erfolg dieses Vermarktungskonzept fair und erfolgreich um. Den Konzepten ist gemein, dass sie ihren Schwerpunkt – mit Hilfe von Boni – auf den Gewinn neuer Vertriebspartner ausgerichtet haben. Dieses Verhalten führt letztlich aus zwei Gründen zum Expansionsstopp: Consumer wollen einfach nur Kunden sein und sind nicht für Vertriebstätigkeiten geeignet. Darauf ist der Vertriebspartner nicht eingestellt. Endkunden mit Kleinstumsätzen bedeuten viel Arbeit und soziales Werben. Das Ergebnis: Entweder verändern die Unternehmen ihr Geschäftsmodell oder nutzen neue digitale Möglichkeiten. Der Markt ist im Wandel.

Weitere Chancen für Erneuerungsprozesse

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Fokussierung auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.

 

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Schnellere und vereinfachte Prozesse.

 

Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Bessere Kundenbeziehung.

 

Weitere Chancen für Erneuerungsprozesse

intelligente Prozesse, Einfache Prozesse, Digitale Age, Digitalisierung, Erschließung neuer Märkte, Marktchancen
Erschließung neuer Märkte, Marktchancen
Erschließung neuer Märkte, Marktchancen

Kontakt aufnehmen und die
eigenen Marktpotenziale erkennen.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen. Es wird sich lohnen.

Dann zögern Sie nicht.
Ganz schnell mit uns Kontakt aufnehmen und die eigenen Marktpotenziale erkennen.

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen. Es wird sich lohnen.

Kontaktformular

Kontaktformular

Vorname
Nachname
Datenschutzhinweis *

*Pflichtfelder

Portfolio, Services, StartUps, Industrie, Verlage, Touristik, Erschließung neuer Märkte
Kontaktformular

Kontaktformular

Vorname
Nachname
Datenschutzhinweis *

*Pflichtfelder

Portfolio, Services, StartUps, Industrie, Verlage, Touristik, Erschließung neuer Märkte